KuRa-Einweihung 2011

TuS Herrensohr feiert seinen neuen Kunstrasenplatz

Die Zeit des Bohrens dicker Bretter und des hartnäckigen Agierens geht beim TuS Herrensohr zu Ende. Denn der Kunstrasenplatz ist jetzt Wirklichkeit geworden. Und das wird groß gefeiert. (Veröffentlicht am 10.10.2011 in der Saarbrücker Zeitung)

Herrensohr. Die letzten von 60 000 Verbundsteinen müssen noch verlegt, die letzten Meter Zaun noch befestigt werden. Das Rot des alten Hartplatzes ist schon lange dem Grün des neuen Kunstrasens gewichen. Und in wenigen Tagen ist es soweit: Der TuS Herrensohr feiert die Einweihung seiner neuen Sportund Freizeitanlage.

„Es waren zum Teil stressige Monate“, blickt der TuS-Vorsitzende Hans Blechschmidt zurück, „ich bin froh, dass es während der Bauzeit keine Überraschung gab und keine Anekdoten zu erzählen sind.“ Am 28. Februar fiel auf einer Informationsveranstaltung in der TuS-Halle der Startschuss zum 498 000 Euro teuren Mammut-Projekt. Am 6. Juli war Baubeginn, am Freitag, 14. Oktober, erfolgt nun die Einweihung. „280 000 Euro werden vom Verein und vom Förderverein aufgebracht“, erklärt Heiko Bach, der Vorsitzende des Fördervereins Kunstrasen, „viele mittelständische und kleine Unternehmen haben uns unterstützt, wir haben bislang rund 2000 Parzellen des Feldes für jeweils 10 Euro verkauft. Es gab etliche Aktionen, ich erinnere gerne an die Geschichte, als zwei Friseur-Meisterinnen beim Dorffest für den Kunstrasenplatz Haare geschnitten haben.“ Etwa 4000 ehrenamtliche Arbeitsstunden haben TuS-Mitglieder geleistet. „Allen voran ist da die AH-Abteilung zu nennen“, sagt Blechschmidt, „manche haben sogar gelernt, dass Verbundsteine zwei Seiten haben. Einige ältere Mitglieder haben sich jeden Morgen getroffen, um den Sand zwischen die Verbundsteine zu fegen.“

Der neue Platz bringt einige Veränderungen mit sich: Es herrscht absolutes Rauchverbot, auch Glasflaschen sind auf dem Gelände verboten. Tartanbahn und Sprunggrube sollen künftig den Schulsport der nahegelegenen Gesamtschule weiter aufwerten.

Am kommenden Wochenende soll nun nach all der Arbeit eingeweiht, gespielt und vor allem gefeiert werden. Am Freitag um 16.45 Uhr werden Diakon Norbert Jung und Pfarrer Werner Kausch die neue Sportstätte einsegnen. Anschließend treffen die TuSAllstars auf den FC Union der CDU-Saar. Ab 18.30 Uhr wird es dann offiziell: Mit einer kleinen Feierstunde wird in der TuS-Halle die Einweihung begangen. Danach gibt es Musik bis in die Nacht mit den „Ballroom Heaters“. Der Samstag steht dann im Zeichen der Jugendturniere.

Minis, F- und E-Jugend spielen von 10 bis 18 Uhr, danach wollen die Alten Herren gegen den 1. FC Riegelsberg zeigen, dass sie noch besser Fußball spielen als Verbundsteine legen können.

Am Sonntag spielt vormittags das Dorf Fußball, mittags geht es um Punkte. Um 14 Uhr erwartet die zweite Mannschaft Zenit Saarbrücken, um 16 Uhr fiebert man „der Mutter aller Derbys“ entgegen: TuS Herrensohr erwartet den ASC Dudweiler.

„Das letzte Ligaspiel zwischen beiden Vereinen fand 1997 statt“, erinnert sich Heiko Bach, „damals unterlag der TuS mit 1:2. Wir haben also noch eine Rechnung offen.“ Das Hinspiel damals endete allerdings 5:0 für „Kaltnaggisch“, ein Ergebnis, das die Einweihungsfeier diesmal sicher abrunden würde.

 

Partner von

Mitglied der

rz_kls-logo

TuS @ Facebook

Fussball

Basketball

Archive

Förderverein Kura

Unterstützen Sie den Förderverein Kunstrasen TuS Herrensohr und werden Sie Mitglied. Weitere Info's unter http://www.förderverein-kunstrasen.de .



TuS Clubheim

Schriftart, Schriftgröße und Schriftfarbe - CSS-Entsprechungen

Inhaber: Anna Maria Hess
Herrensohrer Weg 10
66125 Saarbrücken-Dudweiler
06897 / 765111

Vereins Kontakt

Schriftart, Schriftgröße und Schriftfarbe - CSS-Entsprechungen

TuS 1902 Herrensohr 1902 e.V.
Herrensohrer Weg 10
66125 Saarbrücken-Dudweiler
Postfach 200667 - 66047 Dudweiler

Bankverbindung: Sparkasse Saarbrücken
Bankleitzahl: 590 501 00
Kontonummer: 15 933 211